Sportverein Heimbach e.V. - Spielberichte

 
 
Bild3n

SG Freiamt/Ottoschwanden - SV Heimbach 3:1 (1:1)

Gelb-rote Karte war der Knackpunkt

Aufstellung: Fabian Kunkler, Marco Hepp, Valentin Hess (79. Marc Frank), Lukas Weber (69. Christian Löfflr), Mario Bliestle, Moritz Kanzler, Tobias Bühler, Andreas Niglas , Stephan Schillinger (84. Alexander Adler), Raffaele Sanso (79. Andy Bühler), Sebastian Blum

Tore: 2. 1:0 F.Grafmüller,  14. 1:1 Moritz Kanzler (HE) 52. 2:1 Manuel Herr, 86. 3:1 Mario Herr

Schiedsrichter:  Philipp Kirn      Zuschauer: 150

Das Derby begann mit einem Paukenschlag, als die SG mit der ersten Aktion nach einem Eckstoß in Führung ging. Im Gegensatz zum kürzlich ausgetragenen Nachholspiel hielt Heimbach jedoch dagegen. Nach dem Ausgleich, erzielt durch einen Handelfmeter, kam der SVH besser ins Spiel ohne jedoch zwingende Torchancen herauszuspielen. Die größte Konter-Chance der Gastgeber machte Torwart Fabian Kunkler zunichte. Kurz darauf war Mario Bliestle zu überrascht, um einen Torwartfehler nutzen zu können. So ging es mit einem dem Spielverlauf entsprechenden 1:1 in die Pause.
Eine unübersichtliche Situation an der Grundlinie, Heimbachs Abwehr wähnte den Ball im Toraus, nutzte die SG zur erneuten Führung. Der Knackpunkt in der kämpferisch geführten Begegnung war dann die gelb-rote Karte für Mo Kanzler in der 60.Minute. Danach war Heimbach zwar nach wie vor einsatzfreudig, doch in Unterzahl gelang es nur selten das gegnerische Tor in Gefahr zu bringen. Ein Konter in der Schlussphase entschied dann das Spiel endgültig.

 

SG Freiamt-Ottoschwanden  2 - SV Heimbach 2  1:0 (0:0)

Das Auslassen einiger hochkarätigen Chancen sollte sich am Ende rächen. Die Gastgeber kamen in Unterzahl zum Siegtreffer