Sportverein Heimbach e.V. - Spielberichte

 
 
Bild 4 2013

Bezirkspokal-Qualifikation SV Heimbach - TV Köndringen 4:1 (2:0)

Pokal gegen TV Köndringen

Pokal gegen TV Köndringen

Sieg im Pokal-Derby

Aufstellung: Fabian Kunkler, Valentin Heß, Moritz Kanzler, Henning Frings, Alexander Adler (56.Max Nickola), Vincent Lipschinski, Stephan Schillinger (68.Manuel Schwaab), Andreas Bühler, Marc Frank, Alex Peschel (72.Mario Rombach), Johannes Adler (66. Tizian Hügle)

Tore: 23. 1:0 Moritz Kanzler, 38. 2:0 Henning Frings, 52. 3:0 Johannes Adler, 70. 3:1 Karsten Kranzer, 80. 4:1 Vincent Lipschinski

Schiedsrichter: Rene Hargarten (March)    Zuschauer: 200

Pokal gegen TV Köndringen
Pokal gegen TV Köndringen

Die Zuschauer sahen einen lebhaften Beginn beider Mannschaften, wobei es zunächst an Strafraum- bzw. Torszenen mangelte. Lediglich durch Freistöße, jeweils einer auf beiden Seiten, kam eine gewisse Torgefahr auf. Der SVH erspielte sich im weiteren Verlauf leichte Vorteile und ging durch einen Foulelfmeter in Führung. Danach erhöhte Heimbach den Druck auf das Tor der eher passiv wirkenden Gäste. Nachdem Jo Adler eine gute Chance liegen ließ, machte es wenig später der sehr agil wirkende Henning Frings besser. Auf Vorarbeit von Vincent Lipschinski ließ er Köndringens Torwart Timo Fischer keine Chance. Dieser hatte kurz darauf große Mühe einen Fernschuss von Moritz Kanzler noch über die Latte zu lenken und unmittelbar vor der Pause vereitelte Timo Fischer gegen Vincent Lipschinski einen weiteren Gegentreffer.

Pokal gegen TV Köndringen

Auch nach der Pause ließ Heimbach nicht locker. Der wie immer laufstarke Jo Adler nutzte einen Köndringer Abwehrfehler zur beruhigenden 3:0-Führung. Nach mehreren Spielerwechseln verlor Heimbach kurzfristig etwas die spielerische Linie und als Karsten Kranzer zum 3:1 verkürzte, kam doch noch etwas Spannung auf. Unmittelbar davor hatte Vincent Lipschinski das 4:0, und damit die endgültige Entscheidung, auf dem Fuß, doch sein Heber ging über das Tor. Nachdem Henning Frings mit einem Freistoß noch knapp gescheitert war, machte Vincent Lipschinski 10 Minuten vor dem Ende alles klar, indem er einen Konter erfolgreich zum 4:1 abschloss. Alles in allem zeigte der SVH eine geschlossene Mannschaftsleistung und ging dadurch als verdienter Derbysieger vom Platz.

Somit hat der SV Heimbach die erste Runde des Bezirkspokals erreicht und spielt am kommenden Mittwoch den 16. August 2017  gegen die SpVgg. Untermünstertal. Spielbeginn ist 18.30 Uhr.