Sportverein Heimbach e.V. - Aktuell

 
 
Bild4n

SV Heimbach startet bei der SG Nordweil/Wagenstadt

Am Wochenende hat Staffelleiter Arno Kiechle den vorläufigen Staffelspielplan der Bezirksliga-Saison 2015/2016 veröffentlich. Der SV Heimbach startet am zweiten Augustwochenende in die seit Jahren längste Bezirksligasaison mit 20 Mannschaften gegen den Aufsteiger SV Nordweil/Wagenstadt in Wagenstadt.
Bereits eine Woche später folgt das erste Heimspiel gegen den Landesligaabsteiger Spfr. Oberried, bevor am Mittwoch 19.08.2015 das zweite Auswärtsspiel bei der SG Freiamt/Ottoschwanden stattfindet. Am 31.10.2015 spielt der SV Heimbach im Derby gegen den FC Teningen.
Das letzte Spiel der Vorrunde findet am 29.11.2015  gegen den SV BW Waltershofen statt. Die Winterpause beginnt am 6.12.2015 nach dem Rückspiel gegen die SG Nordweil/Wagenstadt. Die komplette Runde ist am 05.06.2016 beendet.
Die letzten Änderungen wurden am Dienstag, den 21.Juli 2015 um 19.30 Uhr bei der Staffelsitzung bei uns im Sportheim besprochen.
Ein detaillierter Spielplan folgt.

Weiterlesen: SV Heimbach startet bei der SG Nordweil/Wagenstadt

Beim ersten Training stand Koordination und der Ball im Mittelpunkt

Sommerpause beendetNach einer kurzen Ansprache durch Spielausschussvorsitzenden Christoph Bär begann um 19.15 Uhr die Bezirksliga Saison 2015/2016. Vorbereitung 2015-2016
Bei strahlendem Sonnen-schein und 32 Grad im Schatten stand nach dem Aufwärmen der Ball und verschiedene Koordinationsübungen auf dem Programm. Zum Start waren auch die Neuzugänge Tobias Löffler (zurück vom FV Herbolzheim), Jörg Schwaab, Johannes Adler, Sebastian Bühler (alle vom SV Mundingen) und Valentin Hess (eigene Jugend) dabei. Vorbereitung 2015-2016

Das erste Vorbereitungsspiel findet am 12. Juli 2015 um 11.00 Uhr beim SV Kenzingen statt.

Weitere Termine sind aus "Nächste Termine"  (rechte Seite>>>) ersichtlich.





SV Heimbach geht mit Trainer-Team in die 4. Saison


Trainer 2015/2016Der SV Heimbach setzt auf Kontinuität und hat die Verträge mit Mario Rombach und Stephan Schillinger in der Winterpause verlängert.
Mario Rombach trainiert die Aktiven dann bereits im fünften Jahr und mit Stephan Schillinger zusammen bereits in der vierten Spielzeit.


Verlassen haben uns dagegen in der Winterpause Tobias Löffler zum FV Herbolzheim und Jan Löffler ging zurück zum FC Portugiesen Freiburg.


 

Wir gratulieren

Enya Schillinger



Wir gratulieren
Marianne und Johannes Schillinger
zur Geburt
ihrer Tochter Enya
und wünschen für die Zukunft alles Gute
.



 

Hervorragende Resonanz beim Film- und Bilderabend

Film und BildernachtIm Zusammenhang mit dem im letzten Jahr gefeierten Vereinsjubiläum (90 Jahre Fußball in Heimbach) waren zahlreiche Bilder gesammelt und teilweise in der Festschrift bzw. in der Jubiläumsausstellung in der Anton-Götz-Halle gezeigt worden.

Mehrfach wurde an den Verein der Wunsch herangetragen, das gesammelte Material in größerem Umfang zugänglich zu machen bzw. öffentlich zu  präsentieren. Daraus entwickelte sich die Idee, eine SV Heimbach Film- und Bildernacht zu veranstalten. Im Vorfeld wurden von Bruno Trenkle und Werner Kunkler nahezu 4.000 Bilder sortiert, sowie nach Themen und Zeiträumen geordnet.
Vorsitzender Bruno Trenkle konnte im Gemeindehaus eine große Anzahl von Besuchern begrüßen. Bei den Teilnehmern waren alle Altersgruppen vertreten. Neben zahlreichen Ehrenmitgliedern waren auch Fußballer der aktiven Mannschaften anwesend. Zur Einstimmung wurde ein digitalisierter Super 8-Film aus dem Jahre 1971 über den damals auf dem Sportgelände veranstalteten Bazar gezeigt. Der Erlös der Veranstaltung diente damals der Kirchenrenovierung. Die Vereinshistorie von 1923 bis 1966 beleuchtete Werner Kunkler.
Film und BildernachtDer erste schriftliche Nachweis (Gesuch der Konkordia Heimbach an den Gemeinderat, einen Fußballplatz zur Verfügung zu stellen), ein alter Pachtvertrag, die Wiedergründung nach dem Krieg, Mannschaftsbilder aus den 50er und 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts und nicht zuletzt die Bilder vom Heimbacher Sportplatz mit dem legendären Telegrafenmasten auf Höhe des Strafraums zogen insbesondere die älteren Besucher in ihren Bann.  Dieses Bild war auch Anlass dafür, dass eigens für diesen Abend ein schwäbischer Autor aus Leonberg anreiste. Bernd Sautter arbeitet derzeit an einem Fußballbuch über baden-württembergische Vereine, die nicht nur eine erfolgreiche Vereinshistorie, sondern auch Interessantes bzw. Kurioses zu bieten haben.  

Weiterlesen: Hervorragende Resonanz beim Film- und Bilderabend