Sportverein Heimbach e.V. - Spielberichte

 
 
12018-2019

Pokalaus trotz starker Leistung

Pokalaus SV Heimbach-SC MarchSV Heimbach – SC March 1:3 (0:2)
Aufstellung:  Fabian Kunkler, Marc Frank,   Valentin Heß,  Moritz Kanzler,  Samuel Biechele (70. Samuel Biechele), Selim Dülger, Simon Kemmet (62.Moritz Kioschus), Tizian Hügle, Sulayman Faal (81.Max Fischer), Stephan Schillinger, Vincent Lipschinski
Tore: 22. Min. 0:1 Lukas Hauser, 33. Min. 0:2 Benedict Konrad, 50. Min. 1:2 Moritz Kanzler (FE), 85. 1:3 Benedikt Hügele

SR:  Dominik Sellung (Freiburg)   Zuschauer: 80

Der technisch starke und ballsichere Bezirksligist übernahm von Beginn an die Initiative. Heimbach, das sehr kompakt stand und die Räume eng machte, hielt den SC March zunächst in Schach.

Nach einem Lattentreffer der Gäste fiel kurz darauf der Führungstreffer, als die SVH-Abwehr den Angreifer frei zum Abschluss kommen ließ. Fünf Minuten später hatte Simon Kemmet eine Riesenmöglichkeit zum Ausgleich, er scheiterte jedoch am gut reagierenden Gästetorhüter. Auch nach dem 0:2, dem allerdings eine Abseitsstellung vorausging, steckte Heimbach nicht auf. Zweimal hatte der agile Simon Kemmet den Anschlusstreffer auf dem Fuß. Dieser fiel kurz nach der Halbzeitpause, als Moritz Kanzler einen an Simon Kemmet verschuldeten Handelfmeter souverän verwandelte. Danach entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit Chancenplus für den SVH. Vincent Lipschinski war zweimal dem Ausgleich nahe. Einmal fand er im Gästetorhüter seinen Meister und zum zweiten streifte ein Kopfball den Außenpfosten. In der Schlussphase besiegelte der Bezirksligist, der im Abschluss einfach cleverer war, das Pokalaus für den SVH endgültig.