Sportverein Heimbach e.V. - Spielberichte

 
 
Rasssismus

SV Heimbach – FV Herbolzheim II 2:1 (0:0)

SVH weiter auf Erfolgskurs

Aufstellung: Simon Heidenreich, Ouali Ben Belkacem, Levin Fleig, Stefano Romano, Caius Lenßen (89. Gabriel Limberger), Samuel Wormuth, Andreas Bühler, David Romano, Marc Frank (60. Florian Groß), Stanislav Kunstmann (80. Adam Zymberi), David Hügle (70. Nick Eßmann)

Tore: 0:1 (54.), 1:1 (84., Caius Lenßen), 2:1 (85., Stefano Romano)

Bis kurz vor Schluss lag Heimbach gegen die Reservemannschaft aus Herbolzheim zurück. Dann drehte der SVH das Spiel und ging letztendlich als glücklicher Sieger vom Platz. In der ersten Hälfte dagegen hatten beide Mannschaften nur wenige gute Torchancen. Die größte davon hatte Lenßen kurz vor der Pause, als er alleine vor dem Torwart stand, dieser seinen Schuss jedoch abwehren konnte.

Weiterlesen: SV Heimbach – FV Herbolzheim II 2:1 (0:0)

SC Eichstetten - SV Heimbach 2:3 (1:1)

Siegesserie hält an

Eichstetten - HeimbachAufstellung: Simon Heidenreich, Ouali Ben Belkacem (Stanislav Kunstmann), Oguzhan Sümer (Andreas Bühler), Levin Fleig, Stefano Romano (73. Nick Eßmann), Caius Lenßen, Samuel Wormuth, Tizian Hügle, David Romano, Marc Frank (46. Maximilian Fischer), David Hügle

Tore: 1:0 (2.), 1:1 (44., Elfm, Samuel Wormuth), 1:2 (48., Caius Lenßen), 1:3 (54., Tizian Hügle), 2:3 (70.)

Das gab es zuletzt vor sieben Jahren. Mit etwas Glück und großem Einsatz gewann der SVH zum vierten Mal in Folge. 

Der erste Treffer der Partie fiel schon in der zweiten Minute, als Heimbach nach einem Fehler im Spielaufbau in einen Konter lief. Eichstetten hatte im Folgenden mehrere gute Möglichkeiten weitere Treffer zu landen. Chancen zum Ausgleich boten sich durch Schüsse von D.Romano (19.) und Hügle (34.), doch der Torhüter des SCE konnte deren Aktionen entschärfen. Dann kurz vor der Pause gelang der wichtige Ausgleich: Nachdem Lenßen im Strafraum nur durch ein Foul gebremst werden konnte, verwandelte Sturmpartner Wormuth den anschließenden Elfmeter eiskalt.

Weiterlesen: SC Eichstetten - SV Heimbach 2:3 (1:1)

SV Heimbach – SG Broggingen/Tutschfelden 4:0 (2:0)

Dritter Sieg in Folge 

Aufstellung: Fabian Kunkler, Ouali Ben Belkacem, Oguzhan Sümer, Levin Fleig, Stefano Romano (76. Stanislav Kunstmann), Caius Lenßen (66. Marc Frank), Samuel Wormuth, Tizian Hügle (80. Dennis Gündner), Cedric Lenßen (68. Nick Eßmann), Samuel Limberger, David Hügle

Tore: 1:0 (15., Tizian Hügle), 2:0 (26., Caius Lenßen), 3:0 (63., Caius Lenßen), 4:0 (81., Samuel Wormuth)

In der Partie gegen den Tabellenzweiten konnte der SVH an die guten Leistungen der vergangenen Spiele anknüpfen. Heimbach verteidigte aufmerksam und griff gleichzeitig entschlossen an. Nach Vorarbeit von Wormuth konnte T.Hügle in der 15. Minute zum 1:0 einköpfen. Nur 11 Minuten später war es Lenßen, der ein gegnerisches Zuspiel abfing und im Anschluss den Ball ins rechte, obere Toreck zirkelte. Die Gäste blieben jedoch nicht ungefährlich und hatten kurz vor der Pause durch einen direkten Freistoß ihre größte Chance. Torhüter Kunkler musste sich dabei mächtig strecken, um den Ball um den Pfosten zu lenken.

Weiterlesen: SV Heimbach – SG Broggingen/Tutschfelden 4:0 (2:0)

FV Sasbach II - SV Heimbach 2:7 (1:4)

Neun Tore in Sasbach

Aufstellung: Fabian Kunkler, Maximilian Fischer, Levin Fleig, Samuel Wormuth, Caius Lenßen (71. Alexander Meyle), Andreas Bühler, Massimo Weis ( 71. Adam Zymberi), David Romano, Oguzhan Sümer, Florian Groß (62. Samuel Limberger), David Hügle  

Tore: 0:1 (9., Wormuth), 1:1 (10.), 1:2 (12., Lenßen), 1:3 (16., Weis), 1:4 (43., Wormuth), 1:5 (50., Lenßen), 2:5 (62.), 2:6 (76., Romano), 2:7 (83., Zymberi)

Im Spiel gegen die Reservemannschaft aus Sasbach legte der SVH los wie am Mittwoch zuvor. Das junge Sturmtrio aus Lenßen, Weis und Wormuth wirbelte die gegnerische Abwehr kräftig durcheinander und kreierte Chancen im Minutentakt. Bereits in der 9. Minute fiel das 0:1 als sich Lenßen wie schon gewohnt rechts durchsetzen konnte und Wormuth in der Mitte bediente. Wenig später, praktisch aus dem Nichts, geschah das 1:1 nach einem tückischen Fernschuss. Heimbach spielte unbeeindruckt weiter – auch nach einem vergebenen Elfmeter – und konnte in kurzer Zeit zwei weitere Treffer durch Lenßen und Weis erzielen. Weiter sah man kurz vor der Halbzeitpause noch ein sehenswertes Tor von Wormuth nach einem langen Zuspiel von Bühler.

Weiterlesen: FV Sasbach II - SV Heimbach 2:7 (1:4)

SV Heimbach - SG Hecklingen/Malterdingen II 4:3 (2:1)

Torreicher Sieg nach Blitzstart

Aufstellung: Simon Heidenreich, Ouali Ben Belkacem, Maximilian Fischer, Levin Fleig, Samuel Wormuth (76. Alexander Meyle), Caius Lenßen (69. Florian Groß), Andreas Bühler, Stefano Romano, David Romano, Luca Benedikt (53. Tizian Hügle), David Hügle 

Tore: 1:0 (1., S. Wormuth), 2:0 (21., S. Wormuth), 2:1 (34.), 3:1 (47., C. Lenßen), 3:2 (56.), 4:2 (62., C. Lenßen), 4:3 (88.)

Im Mittwochabendspiel hatte der SVH die zweite Mannschaft der SG Hecklingen/Malterdingen zu Gast. 

Schon in der ersten Minute, im allerersten Angriff, ging Heimbach in Führung. Nachdem Lenßen sich auf der rechten Seite gut durchsetzen konnte, landete sein Pass in die Mitte bei Wormuth, welcher gekonnt abschloss. Jetzt folgten fast im Minutentakt weitere Einschussmöglichkeiten, bis in der 22., als Beinahe-Kopie des ersten Tores, das 2:0 folgte. Auch wenn die SG in der ersten Halbzeit nur wenig Torchancen zu verzeichnen hatte, führte ein strammer Schuss von rechts zum Anschlusstreffer und so ging man trotzdem mit 2:1 in die Pause.

Weiterlesen: SV Heimbach - SG Hecklingen/Malterdingen II 4:3 (2:1)