Sportverein Heimbach e.V. - Spielberichte

 
 
Rasssismus

FV Sasbach II - SV Heimbach 2:7 (1:4)

Neun Tore in Sasbach

Aufstellung: Fabian Kunkler, Maximilian Fischer, Levin Fleig, Samuel Wormuth, Caius Lenßen (71. Alexander Meyle), Andreas Bühler, Massimo Weis ( 71. Adam Zymberi), David Romano, Oguzhan Sümer, Florian Groß (62. Samuel Limberger), David Hügle  

Tore: 0:1 (9., Wormuth), 1:1 (10.), 1:2 (12., Lenßen), 1:3 (16., Weis), 1:4 (43., Wormuth), 1:5 (50., Lenßen), 2:5 (62.), 2:6 (76., Romano), 2:7 (83., Zymberi)

Im Spiel gegen die Reservemannschaft aus Sasbach legte der SVH los wie am Mittwoch zuvor. Das junge Sturmtrio aus Lenßen, Weis und Wormuth wirbelte die gegnerische Abwehr kräftig durcheinander und kreierte Chancen im Minutentakt. Bereits in der 9. Minute fiel das 0:1 als sich Lenßen wie schon gewohnt rechts durchsetzen konnte und Wormuth in der Mitte bediente. Wenig später, praktisch aus dem Nichts, geschah das 1:1 nach einem tückischen Fernschuss. Heimbach spielte unbeeindruckt weiter – auch nach einem vergebenen Elfmeter – und konnte in kurzer Zeit zwei weitere Treffer durch Lenßen und Weis erzielen. Weiter sah man kurz vor der Halbzeitpause noch ein sehenswertes Tor von Wormuth nach einem langen Zuspiel von Bühler.

Weiterlesen: FV Sasbach II - SV Heimbach 2:7 (1:4)

SV Heimbach - SG Hecklingen/Malterdingen II 4:3 (2:1)

Torreicher Sieg nach Blitzstart

Aufstellung: Simon Heidenreich, Ouali Ben Belkacem, Maximilian Fischer, Levin Fleig, Samuel Wormuth (76. Alexander Meyle), Caius Lenßen (69. Florian Groß), Andreas Bühler, Stefano Romano, David Romano, Luca Benedikt (53. Tizian Hügle), David Hügle 

Tore: 1:0 (1., S. Wormuth), 2:0 (21., S. Wormuth), 2:1 (34.), 3:1 (47., C. Lenßen), 3:2 (56.), 4:2 (62., C. Lenßen), 4:3 (88.)

Im Mittwochabendspiel hatte der SVH die zweite Mannschaft der SG Hecklingen/Malterdingen zu Gast. 

Schon in der ersten Minute, im allerersten Angriff, ging Heimbach in Führung. Nachdem Lenßen sich auf der rechten Seite gut durchsetzen konnte, landete sein Pass in die Mitte bei Wormuth, welcher gekonnt abschloss. Jetzt folgten fast im Minutentakt weitere Einschussmöglichkeiten, bis in der 22., als Beinahe-Kopie des ersten Tores, das 2:0 folgte. Auch wenn die SG in der ersten Halbzeit nur wenig Torchancen zu verzeichnen hatte, führte ein strammer Schuss von rechts zum Anschlusstreffer und so ging man trotzdem mit 2:1 in die Pause.

Weiterlesen: SV Heimbach - SG Hecklingen/Malterdingen II 4:3 (2:1)

SV Bombach - SV Heimbach 2:1 (1:0)

Kleine Niederlage in Bombach

Aufstellung: Simon Heidenreich, Ouali Ben Belkacem, Maximilian Fischer, Levin Fleig, Nick Eßmann (46. Tizian Hügle), Caius Lenßen, Andreas Bühler, David Romano, Marc Frank, Stanislav Kunstmann (68. Dennis Gündner), David Hügle 

Tore: 1:0 (38.), 2:0 (55.), 2:1 (77., Caius Lenßen)

Nach der deutlichen Niederlage gegen Nimburg begann der SVH äußerst defensiv. Eine gute halbe Stunde hielt die vielbeinige Abwehr den Bombacher Angriffen stand und nach vorne konnte man durch ein paar Einzelaktionen von Lenßen sowie einige Eckbälle gefährlich werden. In der 38. Minute brachte sich die Heimbacher Abwehr nach eigenem Einwurf dann selbst in Bedrängnis. Die anschließende Rettungsaktion führte zu einem Elfmeter, welcher der SVB verwandeln konnte. 

Zur zweiten Halbzeit kam mit Hügle eine frische Offensivkraft, dennoch gelang das nächste Tor der Bombacher Elf. Bombach blieb spielführend, als Heimbachs Einzeloffensive Lenßen immerhin zum Anschlusstreffer traf. Die vergleichsweise kleine Niederlage hatte sich der SVH durch viel gelungene Abwehrarbeit reichlich verdient. 

SV Heimbach - FV Nimburg 0:8 (0:4)

Herbe Niederlage gegen Nimburg 

Aufstellung: Andreas Bürgermeister, Ouali Ben Belkacem, Maximilian Fischer, Nick Eßmann, Caius Lenßen, David Romano, Marc Frank (59. Dennis Gündner), Luca Benedikt (65. Mario Bliestle), Stanislav Kunstmann, Alexander Meyle, Massimo Weis 

Tore: 0:1 (10.), 0:2 (16.), 0:3 (20.), 0:4 (32.), 0:5 (65.), 0:6 (77.), 0:7 (80.), 0:8 (81., ET)

Stark ersatzgeschwächt trat der SVH gegen die Gäste aus Nimburg an. Der FVN war von Beginn an spielbestimmend und ließ Ball und Gegner laufen. Heimbach wurde mehrfach von langen Bällen hinter die Abwehr überrascht und konnte Nimburgs schnellen Außenstürmern nur wenig Gegenwehr bieten. Schon nach gut 30 Minuten stand es 0:4 und die Partie war bereits entschieden. Nach der Pause schaffte es der SVH zunächst weitere Treffer zu verhindern. Erst wieder in der 65. kam dann das 0:5 durch einen Elfmeter. Ab der 70. Minute musste Heimbach zu zehnt weiterspielen, da sich der eingewechselte Bliestle schwer verletzte und kein Wechsel mehr möglich war. Es folgten noch drei weitere Tore. 

FC Vogtsburg - SV Heimbach 2:3 (1:0)

Glücklicher Saisonauftakt

Aufstellung: Fabian Kunkler, Ouali Ben Belkacem, Samuel Wormuth, Nick Eßmann, Caius Lenßen, Stefano Romano, Dennis Gündner (46. Massimo Weis), Andreas Bühler, David Romano, Luca Benedikt (60. Adam Zymberi), Stanislav Kunstmann

Tore: 1:0 (22.), 1:1 (52., Stefano Romano), 1:2 (69. Caius Lenßen), 2:2 (72.), 2:3 (89. Caius Lenßen)

Weiterlesen: FC Vogtsburg - SV Heimbach 2:3 (1:0)