Sportverein Heimbach e.V. - Spielberichte

 
 
Rasssismus

SV Heimbach - FV Hochburg Windenreute 2:6 (0:2)

Heimbach wartet weiter auf den ersten Heimsieg 

Aufstellung: Heidenreich, Gündner (82. Schoner), Fleig, Eßmann, Meyle (75. Wehrle), Nkeungue, Frank, Sisay, Limberger (32. Schillinger), Kunstmann (40. Groß), Schmidt

Tore : 0:1 (9.), 0:2 (34.), 1:2 Marc Frank (48., Elfm.), 2:2 Alexander Meyle (69.), 2:3 (73.), 2:4 (78.), 2:5 (88.), 2:6 (90., Elfm.)

Bei kühlen Temperaturen und Dauerregen kassierte der SVH die dritte Saisonniederlage gegen die Gäste aus Windenreute.
Der FV ging durch einen unglücklichen Eckball früh in Führung. Heimbach war in der ersten Halbzeit nur wenig torgefährlich, viele Bälle auf das gegnerische Tor flogen direkt in die Arme des Torhüters. Zur Pause stand es 0:2. Kurz nach Wiederanpfiff dann das erste Tor für den SVH. Nach einem Foul im Strafraum, verwandelte Marc Frank den fälligen Elfmeter. Heimbach war nun am Drücker und mit dem Ausgleich in der 69. Minute keimte Hoffnung auf den ersten Heimsieg auf: Alex Meyle traf gegen seinen Ex-Club mit einem sehenswerten Schuss unter die Latte. Jedoch ging der FV Hochburg-Windenreute gleich darauf wieder in Führung und nach dem 2:4 gab sich der SVH fast auf und musste zwei weitere Treffer hinnehmen. Insgesamt eine verdiente Niederlage, allerdings etwas zu hoch ausgefallen.