Sportverein Heimbach e.V. - Spielberichte

 
 
22018-19

SG Weisweil/Forchheim - SV Heimbach 6:0 (2:0)

 Deftige Niederlage im Kellerduell

 Aufstellung:  Jörg Schwaab, Jakob Wolburg, Norman Groß,  Andy Bühler,  Alexander Adler, Dennis Gündner, Paul 
                        Poschen, Pascal Zehner, Johannes Adler, Max Nickola,  Marc Frank
 
Tore:              21. Pickhardt 1:0 (FE), 36. 2:0 Herkert, 50. 3:0 Carl, 63. 4:0 Herold, 80. 5:0 Wütschke, 82. 6:0 Herold 
 SR:                Jörg Ziebold (Wasser-Kollmarsreute)   Zuschauer: 100 

Heimbach, das aus verschiedenen Gründen mit dem letzten Aufgebot antreten musste, war mit einer defensiven Ausrichtung auf Schadensbegrenzung aus. Nach 10 Minuten kam der SVH zur ersten Chance, als Jo Adler mit einem Kopfball nach Flanke von Alexander Adler knapp scheiterte. Die Gastgeber hatten mehr Ballbesitz, was zunächst jedoch fehlte war die Präzision im Zuspiel. Ein zweifelhafter Foulelfmeter nutzte die SG zur 1:0- Führung und erhöhte wenige Minuten später nach einem Stellungsfehler in Heimbachs Abwehr auf 2:0.
Auch in der zweiten Hälfte ein unverändertes Bild. Weisweil/Forchheim die bessere Mannschaft, die Heimbachs Abwehrschwächen gnadenlos ausnutzte. Ein zunächst abgewehrter Ball wurde im Nachsetzen zum 3:0 verwandelt und dem 4:0 ging eine zu kurze Rückgabe voraus. Danach war Heimbachs Widerstand endgültig gebrochen, sodass der Tabellenletzte in der Schlussphase das Ergebnis auf 6:0 schraubte und damit  zu seinem höchsten Saisonsieg kam.